mikrotext

2. Mai 2018: Die Internet-Verlegerinnen bei der re:publica

Arts & Culture Fe:male Digital Footprint 2. Mai, 16-17 Uhr Podiumsdiskussion Die Internet-Verlegerinnen Nikola Richter Christiane Frohmann Zoë Beck Tania Folaji Digital Publishing als Möglichkeit und Herausforderung. Drei Verlegerinnen resümieren ein halbes Jahrzehnt Pionierarbeit Mit ihren Verlagen prägen Zoë Beck (Culturbooks), Christiane Frohmann (Frohmann) und Nikola Richter (mikrotext) seit über fünf Jahren die Publishingsphäre in […]

17. Januar 2018: Fixpoetry ist beeindruckt von Käthe Kruses “Lob des Imperfekts”

Kevin Junk nähert sich Käthe Kruses Lob des Imperfekts aus vielen Richtungen: der Berliner Geschichte, Popkultur, Widerstand, Stadtpolitik und Gegenwartsfragen. Ein Auszug: Der Band “Lob des Imperfekts”, erschienen im Verlag für digitale Kleinstliteratur mikrotext, versammelt eine eklektische Reihe von Perspektiven auf die Berliner Musikszene der 80er Jahre, die Band “Die Tödliche Doris”, deren Drummerin sie […]

1. und 2. Februar 2018: Lesung und Diskussion zu “Irgendwas mit Schreiben” mit Jan Fischer, Martina Hefter, Stefan Mesch, Kerstin Preiwuß, Frankfurt

Irgendwas mit Schreiben. Lesung und Gespräch Mit: Martina Hefter, Stefan Mesch und Kerstin Preiwuß Moderation: Jan Fischer Eintritt: 5€, 3€ erm. Wie lang ist der Weg von der losen Idee eines Schriftstellerinnenlebens zum ersten realen Erfolg? Wie viele Träume muss man neu ausrichten, wie viele poetische und lebensweltliche Rückschläge in Kauf nehmen und wie viele […]

14. November 2017: “Kölner Gespräche zur Weltliteratur” mit Susanne Lange, Jo Lendle, Ilja Trojanow und Nikola Richter, Universität Köln

Kölner Gespräche zur Weltliteratur. Literarisches Quintett Dienstag, 14. November 2017 19-21 Uhr Neuer Senatssaal, Universität Köln mit Susanne Lange, Jo Lendle, Ilja Trojanow und Nikola Richter moderiert von Benjamin Loy Eine Podiumsdiskussion im Rahmen des Forschungsprojekts „Reading Global. Constructions of World Literature and Latin America”, das sich vor allem damit beschäftigt, welche konkreten Faktoren und […]

13. Oktober 2017: Hotlist-Verleihung und Party der Independents, Frankfurter Literaturhaus

13. Oktober 2017, ab 20 Uhr Einlass: Hotlist-Preisverleihung und Party der Independents, Frankfurter Literaturhaus, mehr Infos auf Facebook. Feiern mit den Independent-Verlagen! Erst die Hotlist-Preise, dann die Party! Es laden ein: Aviva, Bilgerverlag, Culturbooks, Folio, Korbinian, Lilienfeld, Luftschacht, Mairisch, Mikrotext, Milena, Open House, Salis Secession, Verbrecher, Voland & Quist, Weissbooks W. Anfahrt: S-Bahn 1-6, 8, […]

13. Oktober 2017: Stefanie Sargnagel im Orbanism Space: Die Hysterie der Konservativen

Die Hysterie der Konservativen: Ein ORBANISM-Dialog mit Stefanie Sargnagel 13. Oktober 2017 / 16:00 bis 16:30 Frankfurter Buchmesse ORBANISM SPACE #fbm17 @ Halle 4.1, Stand B91 Christiane Frohmann spricht mit Stefanie Sargnagel über literarisches Schreiben auf Facebook, Babykatzenquälerei und Menstruationsblut. Gastgeber: Redelsteiner Dahimène Edition (Binge Living, Fitness), mikrotext (In der Zukunft sind wir alle tot), […]

10. und 11. Juli 2017: Konferenz “Writing (in) Exile” des Arab Fund for Arts and Culture und der Heinrich-Böll-Stiftung

Dedicated to exploring the relationship between the act of writing and the lived experience of exile in Arabic literature and host cultures, the forum proposes conversations and panel discussions by renowned European and Arab academics, novelists, playwrights and poets in addition to an evening of readings by emerging writers. Participants include: Elias Khoury, Farouk Mardam-Bey, Nikola […]

8./9. Juni 2017: Zu Gast beim Festival Prosanova, Hildesheim

Mehr Gesamtprogramm auf der Webseite des Festivals Prosanova 2017. 8. Juni 2017: Markt und Möglichkeiten Diashow 11:30-13:00 Kegelcenter Birgit Birnbacher, Felix Worpenberg (Mod.), Nikola Richter Birgit Birnbacher und Nikola Richter halten ausgewählte Momente ihrer Arbeitsalltage im Vorfeld des Festivals fotografisch fest. Ausgangspunkt ist die Frage nach Szenen, Metaphern, Logos der eigenen Zeitgenossinnenschaft am Beispiel Arbeit. […]

22. April 2017: Debüt und Dachterrasse: Lesung mit Arunika Senarath und Blick ins Verlagsbüro bei #verlagebesuchen, Berlin

Debüt mit Dachterrasse bei #verlagebesuche Da bei mikrotext insbesondere Debüts deutschsprachiger und internationaler Autoren und Autorinnen erscheinen, möchten wir bei #verlagebesuchen ein solches Debüt und seine Autorin vorstellen. Zu Gast ist Arunika Senarath (*1993) mit ihrem politischen Liebesroman und Debüt Diese eine Nacht. Sie wurde 2016 durch #verlagebesuchen überhaupt erst auf mikrotext aufmerksam. 2017 ist […]

1. März 2017: Transkript der Diskussion zum Verlegen im Digitalen mit Kathrin Passig, Nikola Richter, Ansgar Warner, Gregor Weichbrodt

Transkript Diskussion Global & beta. E-Book-Code Berlin im Rahmen des Stadtsprachen-Festivals 2017 am 2. November 2016, Blogfabrik Transkript: Nils Tiemann Korrektorat: Jan Kuhlbrodt / Nikola Richter Das E-Book mit dem gesamten Gespräch und anderen Texten der Diskutierenden und in Berlin verorteter digital schreibender Autoren gibt es hier zum kostenlosen Download: Auch auf Englisch erhältlich. Kostenloser […]

21. Februar 2017: Buchbesprechung von “Hoffnun'” beim Literaturhaus Wien. “Eher unfad!”

Petra Nachbaur hat detailliert, sprachgenau und mit viel Verständnis für sogar einzelne Buchstaben in Puneh Ansaris Texten in Hoffnun’ ihre Lesart auf der Webseite des Literaturhauses Wien festgehalten. Was natürlich besonders freut, ist, dass das Buch innerhalb der gesamten Verlagsarbeit von mikrotext gesehen wird. Und weil das natürlich auf die Verlagswebseite gehört, zitieren wir hier […]

27. Januar 2016: Zusammen sind wir weniger allein. “Willkommen”-E-Book auf der future!publish

Vortrag von Katharina Gerhardt, Ariane Novel future!publish 27. Januar 2017 14.15 Uhr Urania Berlin Der Vortrag beinhaltet eine Vorstellung von Tools für das kollektive, digitale und „mobile“ Büchermachen am Beispiel des Projektes „Willkommen! Blogger schreiben für Flüchtlinge“ erschienen bei und koordiniert von mikrotext. Die HerausgeberInnen von „Willkommen! Blogger schreiben für Flüchtlinge“, die sich zuvor nicht […]

20. Oktober 2016: “Indie mit staatlich” statt David gegen Goliath: Unabhängige Digitalverlage als Lebendigkeits-Booster für institutionelle Kultur

15.00 bis 16 Uhr Offizieller Digitaltreffpunkt auf der Frankfurter Buchmesse — Halle 4.1 D 88 — Am Beispiel des gemeinsamen Projektes Hausbesuch machen Nicolas Ehler vom Goethe-Institut Nancy und Verlegerin Christiane Frohmann (Frohmann) plausibel, welche neuen Möglichkeiten im losen Zusammenschluss traditionsreicher Kulturinstitute und digitalkundiger kleiner Verlage stecken. Sie diskutieren ihre Überlegungen und Erfahrungen mit Zoë […]

21. Juli 2016: Mit digitaler Kraft für Solidarität. Digitur über die digitale Produktion für die Willkommen!-Anthologie

Wir freuen uns, dass das Blog über digitale Literaturen von der Universität Duisburg-Essen die digitale Herstellungsweise der Anthologie Willkommen! vorstellt – denn nur so konnte das E-Book innerhalb von 2 Monaten entstehen. Die HerausgeberInnen befanden sich in sechs verschiedenen Städten, in Barcelona, Berlin, Frankfurt a.M., Hamburg, München, Stuttgart: Über eine Facebook-Gruppe wurde kom­mu­ni­ziert, über Drop­box wur­den […]

20. Juli 2016: Blick der syrischen Exilanten auf Deutschland, Jan Drees stellt die Autoren Rasha Abbas, Assaf Alassaf und Aboud Saeed im Deutschlandradio vor

Der Teaser zu einem langen Feature von Jan Drees im Deutschlandradio über syrische Autoren in Deutschland. “In Syrien ist Krieg. Viele Menschen flüchten Richtung Deutschland. Diese Menschen kommen als Fremde in ein fremdes Land: Unter ihnen sind auch Schriftsteller und Künstler. Einige schreiben über ihre Erfahrungen, so auch Rasha Abbas.” Hier zum Nachlesen.

19. Juli 2016: zebrabutter veröffentlicht das Vorwort aus dem Gin des Lebens von Stefan Adrian

“Das Netz ist unser Zuhause, die Kultur ist unser Spielplatz.” So geht das Motto des Online-Magazins zebrabutter, wo sich Fundstücke aus dem Netz (Linktipps), Essays zu netzkulturellen Phänomenen, Kulturkritiken jeglicher Art und heute auch das Vorwort aus Stefan Adrians Drinklyrik finden, ein Essay über die Sehnsucht nach dem analogen Handgemachten für die müden Smartphonehände. Hier […]

6. Juli 2016: Bericht über den “Verbotene-Liebe”-Abend mit dem Literaturhaus Köln

Der Mitherausgeber des umfangreichen Verbotene-Liebe-E-Books Straight to your heart. Verbotene Liebe 1995-2015 Stefan Mesch hat die großartigen Fotos des Abends (von Jule D. Körber), an dem die Schauspieler Renée Weibel (Helena von Lahnstein), Sebastian Schlemmer (Sebastian von Lahnstein) und Lars Korten (Leonhard von Lahnstein) teilnahmen, und einen kurzen Bericht auf seinem Blog veröffentlicht. Eine fröhliche […]