29. April 2015: Sophie Weigand über „Mein Akku ist gleich leer“

Die Literaturbloggerin Sophie Weigand hat „Mein Akku ist gleich leer“ gelesen und auf ihrem Blog Literatourismus vorgestellt.

Wer mit sich hadert und Schwierigkeiten hat, sich in einen hineinzuversetzen, der in seiner Heimat um Leib und Leben fürchten muss, der lese diesen unverfälschten Dialog. Hier wird nichts künstlerisch stilisiert, es ist ein zutiefst authentisches und ehrliches Gespräch zwischen Todesangst und Hoffnung. Faiz lebt im Augenblick in Schleswig-Holstein. Lohnenswert und lesenswert, aufrüttelnd, ehrlich, menschlich!


Comments are closed.