mikrotext

29. November 2017: Messe im Podewil, 16-22.30 Uhr, Berlin

Messe im Podewil, 10 Jahre Creative City Berlin. Podewil, Klosterstraße 68, 10179 Berlin, Eintritt frei, ab 16 Uhr. mikrotext wird mit einem Stand als ausgewähltes Projekt vertreten sein, wir freuen uns über BesucherInnen!…

8. Juli 2017: Arunika Senarath im Interview auf Kaiser TV

In einem ausführlichen Interview mit Gunnar Kaiser für Kaiser TV berichtet Arunika Senarath von den Hintergründen, Recherchen und der Motivation für ihr Roman-Debüt Diese eine Nacht, einen politischen Liebesroman, der in Dresden spielt.…

8./9. Juni 2017: Zu Gast beim Festival Prosanova, Hildesheim

Mehr Gesamtprogramm auf der Webseite des Festivals Prosanova 2017. 8. Juni 2017: Markt und Möglichkeiten Diashow 11:30-13:00 Kegelcenter Birgit Birnbacher, Felix Worpenberg (Mod.), Nikola Richter Birgit Birnbacher und Nikola Richter halten ausgewählte Momente…

22. März 2017: Literataz bespricht „Hoffnun'“ von Puneh Ansari

Nina Apin bespricht in der taz-Beilage zur Leipziger Buchmesse Hoffnun‘ von Puneh Ansari: Die scheinbar hingeschmissenen Fetzen sind sorgfältig poliert, gleich wohlgesetzten Rap-Lyrics: kurze Rülpser aus den Tiefen eines zivilisationsgeplagten Bewusstseins. An schlechten…

2. März 2017: Puneh Ansari im Kulturjournal auf Ö1

Dorothee Frank porträtiert Puneh Ansari und bespricht ihr Buch Hoffnun‘ im Kulturjournal auf Ö1. Kurzfassung des Beitrags: „Puneh Ansari ist eine junge Autorin, von der man wohl in Zukunft sehr viel mehr hören…

7. November 2016: Literarische Welt. Digitalisierung

Marc Reichwein berichtet in DIE WELT von der Veranstaltung Global & beta. E-Book Code Berlin, die im Rahmen des Stadtsprachen-Festivals digitale Literaturakteure der Stadt auf die Bühne geholt hat. Daraus ein Zitat, das…

31. Juli 2016: kurz & gut. 4 E-Books von mikrotext

Kerstin Scheuer bloggt über ihr Lesen, und sie liest auch vieles als E-Book, bloggt über Lieblingsleseplätze, macht mit bei der Aktion auf Twitter #frauenlesen – eine umtriebige Literaturbloggerin also. Sie hat sich nun…

1. April 2016: rbb Stilbruch porträtiert Rasha Abbas

„In welcher Sprache schreibe ich künftig und für wen werde ich schreiben?“ Rasha Abbas hat viele Fragen, freut sich über Wörter wie „Fremdschämen“, mit dem die deutsche Sprache der Welt ein Geschenk macht,…