Nikola Richter

25. Januar 2018: E-rstausgabe mit Cornelius Adebahr, Elke Brüns, u.v.m im Radikal Light, Berlin

25. Januar 2018 E-RSTAUSGABE 1 Die Radikalität von E-Books Die Literatur-Bloggerin Tania Folaji und die Verlegerinnen Zoë Beck (CulturBooks), Christiane Frohmann (FROHMANN) und Nikola Richter (mikrotext) stellen politisch oder sozial radikale E-Books vor und diskutieren das grundsätzliche Radikal-Potenzial von E-Books, aber auch, was 2018 »Schönheit« und »Relevanz« überhaupt bedeuten. Jede der vier Veranstalterinnen bringt einen […]

14. November 2017: “Kölner Gespräche zur Weltliteratur” mit Susanne Lange, Jo Lendle, Ilja Trojanow und Nikola Richter, Universität Köln

Kölner Gespräche zur Weltliteratur. Literarisches Quintett Dienstag, 14. November 2017 19-21 Uhr Neuer Senatssaal, Universität Köln mit Susanne Lange, Jo Lendle, Ilja Trojanow und Nikola Richter moderiert von Benjamin Loy Eine Podiumsdiskussion im Rahmen des Forschungsprojekts „Reading Global. Constructions of World Literature and Latin America”, das sich vor allem damit beschäftigt, welche konkreten Faktoren und […]

10. und 11. Juli 2017: Konferenz „Writing (in) Exile“ des Arab Fund for Arts and Culture und der Heinrich-Böll-Stiftung

Dedicated to exploring the relationship between the act of writing and the lived experience of exile in Arabic literature and host cultures, the forum proposes conversations and panel discussions by renowned European and Arab academics, novelists, playwrights and poets in addition to an evening of readings by emerging writers. Participants include: Elias Khoury, Farouk Mardam-Bey, Nikola […]

8./9. Juni 2017: Zu Gast beim Festival Prosanova, Hildesheim

Mehr Gesamtprogramm auf der Webseite des Festivals Prosanova 2017. 8. Juni 2017: Markt und Möglichkeiten Diashow 11:30-13:00 Kegelcenter Birgit Birnbacher, Felix Worpenberg (Mod.), Nikola Richter Birgit Birnbacher und Nikola Richter halten ausgewählte Momente ihrer Arbeitsalltage im Vorfeld des Festivals fotografisch fest. Ausgangspunkt ist die Frage nach Szenen, Metaphern, Logos der eigenen Zeitgenossinnenschaft am Beispiel Arbeit. […]

1. März 2017: Transkript der Diskussion zum Verlegen im Digitalen mit Kathrin Passig, Nikola Richter, Ansgar Warner, Gregor Weichbrodt

Transkript Diskussion Global & beta. E-Book-Code Berlin im Rahmen des Stadtsprachen-Festivals 2017 am 2. November 2016, Blogfabrik Transkript: Nils Tiemann Korrektorat: Jan Kuhlbrodt / Nikola Richter Das E-Book mit dem gesamten Gespräch und anderen Texten der Diskutierenden und in Berlin verorteter digital schreibender Autoren gibt es hier zum kostenlosen Download: Auch auf Englisch erhältlich. Kostenloser […]

23. März 2017: HOW INDIE ARE YOU? Podium mit Susann Hawthorne, Elisabeth Ruge, Müge Sökmen, Nikola Richter, Andreas Platthaus (Mod.), Leipziger Buchmesse

HOW INDIE ARE YOU? DIE ZUKUNFT DER UNABHÄNGIGEN VERLAGE“ MESSEDONNERSTAG, 23. MÄRZ 2017 14.00 UHR AUF DEM NEUEN MESSEGELÄNDE www.leipziger-buchmesse.de/buechermacher  Zum Thema: Brexit, Türkei, die Wahl Donald Trumps – das zu Ende gehende Jahr hat, häufiger als uns lieb war, gezeigt, dass kulturelle Vielfalt, Austausch, Freiheit des Wortes, auf denen das Geschäft unserer Branche ja […]

2. November 2016: Global & beta. Code als internationale Sprache. Gespräch mit Ansgar Warner, Christiane Frohmann, Kathrin Passig, Nikola Richter

Global & Beta. Code als internationale Sprache 2. November, 19:30 Uhr Blogfabrik, Oranienstraße 185, 10999 Berlin Pong-Gespräch über weltweites digitales Publizieren in Berlin Eintritt frei, bitte vorher gerne hier bei Eventbrite anmelden, Facebook-Event Ansgar Warner (e-book-news, Verleger, Autor), Christiane Frohmann (Frohmann Verlag-Verlegerin, Wissenschaftlerin), Kathrin Passig (Autorin, Bloggerin, Verlegerin „Techniktagebuch“) und Nikola Richter (mikrotext-Verlegerin, Autorin, Redakteurin) […]

23. April 2016: #verlagebesuchen. mikrotext lädt am Welttag des Buches in sein Verlagsbüro ein – zu Gast sind Assaf Alassaf und Stefan Adrian

Zum Welttag des Buches hat der Börsenverein des Buchhandels in Berlin Verlage gebeten, ihre Türen zu öffnen: etwa 30 Verlage bitten am 22. und 23. April 2016 in ihre Verlagsräumlichkeiten. mikrotext lädt Sie auch ganz herzlich ein, mit uns über digitale Literaturen und das mikrotext-Verlagsprogramm zu plaudern. Anwesend sind der Autor Assaf Alassaf (Abu Jürgen), […]

14.-16. Januar 2016: Aboud Saeed, Sandra Hetzl, Nikola Richter bei LITERODROM II, Slowenien

Link zur Veranstaltung auf Facebook. The II. edition of LITERODROME, the International Festival for Developing Literary Practices. Focus: Migrational Spaces — the German Speaking Region. +++ Guests +++ Ricardo Domeneck (Brazil, Germany), Olga Grjasnowa (Azerbaijan, Germany), Sandra Hetzl (Germany, Lebanon), Matthias Nawrat (Poland, Germany), Robert Prosser (Austria), Nikola Richter (Germany), Aboud Saeed (Syria, Germany), Daniela […]

19. November 2015: mikrotext im Goethe Institut, Stockholm

Literatur in der digitalen Welt. Eine interkulturelle Perspektive Gespräch Goethe Institut Stockholm 19.11.2015, 18.30 Uhr Goethe-Institut Bryggargatan 12 A, Stockholm Sprache: Schwedisch und Deutsch (mit Übersetzung ins Schwedische) Eintritt frei (mit Voranmeldung) Mehr Infos zum Goethe Institut Stockholm und zur Veranstaltung Ein Gespräch zwischen den Autorinnen, Kritikerinnen und Verlegerinnen Nikola Richter (mikrotext, Berlin) und Lena […]

10. November 2015: Statusmeldungen aus Syrien, mit Sandra Hetzl, Assaf Alassaf, Aboud Saeed, Nikola Richter, Schauspiel Frankfurt

Der syrische Bürgerkrieg begann als Revolution, nun treibt der Krieg die Bevölkerung in alle Welt. Für die jungen syrischen Autoren Aboud Saeed und Assaf Alassaf ist er erschreckende Realität. Mit Gewitztheit, Sarkasmus und tiefer Tragik schaffen sie es, einen menschlicheren Blick auf die Absurditäten des Alltags in einem kriegsversehrten Land zu werfen. Auf Facebook schreibt […]

17. Oktober 2015: Refugee Talk mit Aboud Saeed, Sandra Hetzl, Faiz, Julia Tieke und Assaf Alassaf beim Munich Welcome Theater, Kammerspiele München

Munich Welcome Theatre Ein Konversionsprojekt zur Flüchtlingsthematik vom 16. bis 18. Oktober 12015 Zu Beginn der Intendanz von Matthias Lilienthal an den Münchner Kammerspielen im Herbst 2015 übernimmt das Theater eine aktive Patenschaft für ein Wohnprojekt für Flüchtlinge in der Münchner Innenstadt. Mit diesem Engagement ist die Vision verbunden, dass sich das gesamte Theater mit […]

12. März 2015: Diskussion mit mikrotext im ARD-Hörbuchforum, Leipziger Buchmesse

Halle 3, Stand C400: Im ARD-Hörbuchforum findet am 12. März 2015 von 14-15 Uhr als „Kulturpolitisches Forum“ die Diskussion „Dichtung digital. Über Literaturen von morgen“ statt, die auch als Sendung für den WRD mitgeschnitten wird (hier nachhören als Podcast). Darum geht’s: E-Book-First, E-Book-Only: Welche Auswirkungen hat digitales Publizieren für unsere Buchkultur? Mit Thomas Hettche, Stephan […]

26./27. November 2014: „Gedruckt war gestern“, mikrotext bei Seminar der Bundesakademie Wolfenbüttel

Gedruckt war gestern. Über Buchkultur im digitalen Zeitalter (dort auch das Gesamtprogramm als PDF) Bundesakademie Wolfenbüttel, Teilnahmegebühr (samt Unterbringung und Verpflegung: 120 Euro), Anmeldung bis 26. Oktober 2014 Die einen sagen: Papier ist geduldig. Die anderen sagen: Auch euch werden wir noch digitalisieren. Die einen sind schon seit Jahren mit E-Readern glücklich, und die anderen […]

15. Juli 2014: mikrotext und Sebastian Christ beim Literaturbüro Freiburg

DIGITALE VERLAGE, NEUE TEXTFORMEN: DAS PIONIERPROJEKT MIKROTEXT Podiumsdiskussion und Lesung innerhalb der Reihe Digitale Welten des Carl-Schurz-Hauses Die Buchbranche wird immer digitaler. Zeit für einen neuen Verlag, dachte die Bloggerin Nikola Richter Anfang 2013. Seitdem erscheinen in ihrem Berliner Startup mikrotext kurze Ebooks: short digital reading. „Kleine, teilweise auch experimentelle Texte, die man etwa auf […]

28. Juni 2014: mikrotext bei Berufspraxistagen Uni Essen

Die Berufspraxistage für Geisteswissenschaftlerinnen an der Universität Duisburg-Essen bieten Einblick in verschiedene Berufsfelder und zwar von Geisteswissenschaftlerinnen für Geisteswissenschaftlerinnen. Am 28. Juni gibt Nikola Richter einen Workshop von 10-14 Uhr „Verlegen im digitalen Zeitalter“. „2013 haben sich ein Dutzend digitale Verlage in Deutschland gegründet, mikrotext ist einer davon. Die Verlegerin Nikola Richter gibt einen Überblick […]

9. Mai 2014: Diskussion zu deutschsprachiger Gegenwartsliteratur mod. von Florian Kessler im Roten Salon, Berlin, 20 Uhr

Lesen: Ich wünschte, ich würde mich für Tennis interessieren (hier gehts zum Facebook-Event) Julia Eichhorn (Graf&Graf), Lars Claßen (Suhrkamp), Ijoma Mangold (Die Zeit) und Nikola Richter (mikrotext) im Gespräch. Moderation: Florian Kessler Dass der Literaturbetrieb die Literatur von heute formt, ist klar. Aber wie groß ist der Einfluss wirklich? Dieser Frage stellen sich am 9. […]

8. November 2013: Kolloquium Autorschaft beim open mike

Im Rahmen des open mikes der Literaturwerkstatt, dem wahrscheinlich wichtigsten Treffpunkt für neue deutschsprachige Literatur, findet am Freitag, 8. November von 14-18 Uhr für die Teilnehmer und eine interessierte (eingeladene) Öffentlichkeit ein Kolloquium „Autorschaft“ statt. Podium: Rabea Edel (Autorin, Berlin), Thomas Meinecke (Autor, Musiker, Eurasburg), Nikola Richter (Verlegerin, Bloggerin, Autorin, Berlin), Thomas von Steinaecker (Autor, […]

12. Oktober 2013: Diskussion auf Frankfurter Buchmesse bei ZEIT CAMPUS

Am 12. Oktober von 13-14 Uhr diskutiert der Redakteur Oskar Piegsa (Zeit Campus) auf der Frankfurter Buchmesse im Rahmen von ZEIT CAMPUS DIALOG mit Franz Ambelang (Management Trainee Absolventa GbmH) und Nikola Richter (mikrotext) über „Geisteswissenschaftler und das Netz: Chancen für Berufseinsteiger“. Welche Chancen bietet das Netz Absolventen geisteswissenschaftlicher Fächer? Welche beruflichen Herausforderungen gibt es […]