Leipzig

23. März 2017: HOW INDIE ARE YOU? Podium mit Susann Hawthorne, Elisabeth Ruge, Müge Sökmen, Nikola Richter, Andreas Platthaus (Mod.), Leipziger Buchmesse

HOW INDIE ARE YOU? DIE ZUKUNFT DER UNABHÄNGIGEN VERLAGE“ MESSEDONNERSTAG, 23. MÄRZ 2017 14.00 UHR AUF DEM NEUEN MESSEGELÄNDE www.leipziger-buchmesse.de/buechermacher  Zum Thema: Brexit, Türkei, die Wahl Donald Trumps – das zu Ende gehende Jahr hat, häufiger als uns lieb war, gezeigt, dass kulturelle Vielfalt, Austausch, Freiheit des Wortes, auf denen das Geschäft unserer Branche ja […]

19. März 2016: „Es macht so Spaß, mit euch zu arbeiten.“ Kollektive Herausgebertätigkeit für die Anthologie „Willkommen!“ bei der Autorenrunde, Buchmesse Leipzig

“Es macht so Spaß, mit euch zu arbeiten!” – Über kollektive Herausgebertätigkeit Referenten: Katharina Gerhardt, freie Lektorin und Universitätsdozentin, Nikola Richter, Verlegerin mikrotext, und Frank. O. Rudkoffsky, Autor und Mitherausgeber der Literaturzeitschrift ]trash[pool. 1. & 2. Tischgespräche-Runde (10.30-12.00 Uhr) Mehrzweckfläche 3 / 4 im Congress Center Leipzig (CCL) Messe-Allee 1 04356 Leipzig Wie macht man […]

12. März 2015: Diskussion mit mikrotext im ARD-Hörbuchforum, Leipziger Buchmesse

Halle 3, Stand C400: Im ARD-Hörbuchforum findet am 12. März 2015 von 14-15 Uhr als „Kulturpolitisches Forum“ die Diskussion „Dichtung digital. Über Literaturen von morgen“ statt, die auch als Sendung für den WRD mitgeschnitten wird (hier nachhören als Podcast). Darum geht’s: E-Book-First, E-Book-Only: Welche Auswirkungen hat digitales Publizieren für unsere Buchkultur? Mit Thomas Hettche, Stephan […]

13. März 2014: Diskussion „Ist die deutschsprachige Literatur zu brav?“, Leipzig, DLL

Donnerstag, 13. März 20 Uhr Deutsches Literaturinstitut, Wächterstraße 34 Eintritt frei Ist die deutsche Gegenwartsliteratur langweilig? – Eine Gesprächsrunde zur Literaturdebatte Selten brachte ein einziger Zeitungsartikel den Literaturbetrieb so in Bewegung. In seiner Polemik „Lassen Sie mich durch, ich bin Arztsohn!“ (abgedruckt in DIE ZEIT 04/2014, originär geschrieben für eine Anthologie, die im Frühjahr 2014 […]