Berlin

19. Dezember 2018: Christmas Book Market mit Drucken Heften Laden & Friends, Berlin

Fehlen noch Weihnachtsgeschenke? Auf zum Christmas Book Market in Berlin-Mitte! Mittwoch, 19. Dezember 17 bis 21 Uhr EECLECTIC, Lindenstraße. 91 (fast gegenüber vom Jüdischen Museum). Mit den Verlagen: A Book Edition, Ach je Verlag, Berliner Hefte, Botopress, Ed. Bernward Reul, eeclectic, Frohmann, mikrotext, Sukultur, von hundert, Ztscrpt. Mit Glühwein, Weißwein, Sprudel, Keksen und Salzbrezeln. Kommt […]

2. Dezember 2018: Sneak Preview HELLE MATERIE, #berlindependent Büchermarkt im Haus der Kulturen der Welt, Berlin

#berlindependent 2. Dezember, 11-20 Uhr Im Rahmen des 3. Berliner Branchentreff Literatur findet dieses Jahr erstmalig der Büchermarkt “Berlindependent” statt! Zahlreiche Verlage und Zeitschriften aus der freien Literaturszene präsentieren sich einen Tag lang mit Ständen und Kurzlesungen im Haus der Kulturen der Welt. Um 14 Uhr liest Sina Kamala Kaufmann einen Sneak Preview aus ihrem […]

Oktober 2018: BÜCHER-Magazin stellt zwei unserer E-Books vor, eines davon auf einer ganzen Seite

Das Bücher-Magazin, das auflagenstärkste Literaturmagazin Deutschlands, ist die einzige Zeitschrift, die wir kennen, die eine ganze Seite den digital-only-Titeln, den E-Books widmet. In der aktuellen Ausgabe wird hier das E-Book Die Stadt der Anderen vorgestellt, aber auch, auf einer Seite des Georgien-Schwerpunkts, das E-Book Zwischen den Regalen mit jüngster Literatur aus Tiflis und Berlin. Beide […]

4. Oktober 2018: Wie digital darf es sein oder die Angst des Autors vor dem Algorithmus, Diskussion im Literaturhaus, Berlin, 19.30 Uhr

Podiumsdiskussion im Rahmen der Ausstellung TOUCHING FROM A DISTANCE Literaturhaus, Fasanenstr. 23, Berlin 19.30-21 Uhr In Zusammenarbeit mit irights.Lab Es diskutieren die Literaturkritikerin, Bloggerin und Instagrammerin (@buchkolumne) Karla Paul, Nikola Richter (Verlegerin mikrotext) Frank Feulner (AXY Semantics, Entwicklung praktischer K.I.-Anwendungen zur Erstellung von Texten), Moderation: Katja Bigalke, Journalistin Zweifellos finden Veränderungen im Bereich der Rezeption, […]

2. Mai 2018: Die Internet-Verlegerinnen bei der re:publica

Arts & Culture Fe:male Digital Footprint 2. Mai, 16-17 Uhr Podiumsdiskussion Die Internet-Verlegerinnen Nikola Richter Christiane Frohmann Zoë Beck Tania Folaji Digital Publishing als Möglichkeit und Herausforderung. Drei Verlegerinnen resümieren ein halbes Jahrzehnt Pionierarbeit Mit ihren Verlagen prägen Zoë Beck (Culturbooks), Christiane Frohmann (Frohmann) und Nikola Richter (mikrotext) seit über fünf Jahren die Publishingsphäre in […]

29. Oktober 2017: Die Stadt der Anderen, mit Assaf Alassaf, Jane Flett, Lucy Fricke, Maren Kames, Tilman Rammstedt, Erica Zingano, mit Fotos von Maria Sewcz, Lettrétage, Berlin

29.11.2017 // 20 Uhr KOOK präsentiert: Die Stadt der Anderen Lesung & Präsentation mit Assaf Alassaf, Jane Flett, Lucy Fricke, Maren Kames, Tilman Rammstedt, Erica Zingano und Maria Sewcz Ort: Lettrétage | Mehringdamm 61 | 10961 Berlin www.lettretage.de Eintritt: 8 € / 6 € (ermäßigt) Ein Projekt von KOOK e.V.. Mit freundlicher Unterstützung von: Berliner […]

9. August 2017: Katy Derbyshire empfiehlt “Lob des Imperfekts” von Käthe Kruse

Auf lovegermanbooks schreibt Katy Derbyshire seit Jahren schon über Entwicklungen und Tendenzen in Bezug auf neue deutschsprachige Literaturen, über Übersetzungsthemen, den Literaturbetrieb. Nun hat sie das E-Book Lob des Imperfekts von Käthe Kruse besprochen und war begeistert davon, dass auch die neuen Wohnformen der 1980er, die Hausinstandsetzungen, die ganze Häuserzeilen in Schöneberg und Kreuzberg retteten, […]

25. Juli 2017: Käthe Kruses “Lob des Imperfekts” ist “eine Zeitreise”. Besprechung auf Elektro vs. Print

Die Autorin und Bloggerin Tania Folaji erinnert sich anhand des gerade erschienenen E-Books von Käthe Kruse Lob des Imperfekts an das damalige West-Berlin und an den Segen, den die Hausbesetzer-Instandbesetzer, zu denen Käthe Kruse auch 33 Jahre lang gehört, für die Berliner Altbausubstanz bedeutete: Leerstand in Berlin. In Kreuzberg, Neukölln, dem Wedding, auch Moabit. Hausbesitzer […]

10. Juli 2017: Literaturport filmt Porträts internationaler Berliner Autoren, unter anderem Rasha Abbas

“Vielleicht bin ich deshalb so enttäuscht, weil die Literatur in Syrien nichts bewegt hat. Für mich ist sie eher ein Reflexionsmedium.” Die syrische Autorin Rasha Abbas im Videoporträt beim Literaturport (bei uns erscheint im Dezember im übrigen ihr neuer Erzählungsband “Des Pudels Kern”). Alle Porträts, etwa von Ricardo Domeneck, Priya Basil, Samanta Schweblin, Zaza Burchuladze, […]

10. und 11. Juli 2017: Konferenz “Writing (in) Exile” des Arab Fund for Arts and Culture und der Heinrich-Böll-Stiftung

Dedicated to exploring the relationship between the act of writing and the lived experience of exile in Arabic literature and host cultures, the forum proposes conversations and panel discussions by renowned European and Arab academics, novelists, playwrights and poets in addition to an evening of readings by emerging writers. Participants include: Elias Khoury, Farouk Mardam-Bey, Nikola […]

22. April 2017: Debüt und Dachterrasse: Lesung mit Arunika Senarath und Blick ins Verlagsbüro bei #verlagebesuchen, Berlin

Debüt mit Dachterrasse bei #verlagebesuche Da bei mikrotext insbesondere Debüts deutschsprachiger und internationaler Autoren und Autorinnen erscheinen, möchten wir bei #verlagebesuchen ein solches Debüt und seine Autorin vorstellen. Zu Gast ist Arunika Senarath (*1993) mit ihrem politischen Liebesroman und Debüt Diese eine Nacht. Sie wurde 2016 durch #verlagebesuchen überhaupt erst auf mikrotext aufmerksam. 2017 ist […]

4. November 2016: Alan Mills liest bei “Poetry and Polyphony”, Stadtsprachen-Festival Berlin, SAVVY Contemporary

Poetry and Polyphony 4th November, 6:00 pm SAVVY Contemporary (Plantagenstraße 31, 13347 Berlin) “In this age of information overload, only physical commitment is meaningful. In this age of information overload, what is significant is not freedom of ideas, but rather freedom of form.” (Stelarc) “Writing is pre-eminently the technology of cyborgs, etched surfaces of the […]

2. November 2016: Global & beta. Code als internationale Sprache. Gespräch mit Ansgar Warner, Christiane Frohmann, Kathrin Passig, Nikola Richter

Global & Beta. Code als internationale Sprache 2. November, 19:30 Uhr Blogfabrik, Oranienstraße 185, 10999 Berlin Pong-Gespräch über weltweites digitales Publizieren in Berlin Eintritt frei, bitte vorher gerne hier bei Eventbrite anmelden, Facebook-Event Ansgar Warner (e-book-news, Verleger, Autor), Christiane Frohmann (Frohmann Verlag-Verlegerin, Wissenschaftlerin), Kathrin Passig (Autorin, Bloggerin, Verlegerin „Techniktagebuch“) und Nikola Richter (mikrotext-Verlegerin, Autorin, Redakteurin) […]

14. Juli 2016: Assaf Alassaf liest und diskutiert in Berlin, Schwarzkopf-Stiftung, Arabisch und Deutsch

Lesung mit anschließender Diskussion zu: „Abu Jürgen. Mein Leben mit dem deutschen Botschafter“ mit dem Schriftsteller Assaf Alassaf, am Donnerstag, dem 14. Juli 2016, um 18 Uhr, in der Schwarzkopf-Stiftung, Sophienstraße 28/29, 10178 Berlin Teilnahme per E-Mail (anmeldung at schwarzkopf-stiftung punkt de) oder online zu bestätigen. Die Lesung wird auf Arabisch und Deutsch stattfinden und […]

6. Juni 2016: Schreiben nach der Flucht. Rasha Abbas, Jalal al-Ahmadi, Ghayath Almadhoun und Raed Wahesh beim poesiefestival, Berlin

Mo 06. Juni 2016 – 17:00 Uhr 17. poesiefestival berlin Poesiegespräch: Schreiben nach der Flucht – Worte im Handgepäck Gespräch Rasha Abbas SYR/DEU Autorin, Journalistin, Jalal al-Ahmadi YEM/DEU Dichter, Ghayath Almadhoun PSE/SYR/SWE Dichter und Raed Wahesh SYR/DEU Dichter, im Gespräch mit Leila Chammaa DEU Übersetzerin. Wie schreibt man weiter nach der Flucht? Wie lebt es […]

23. April 2016: #verlagebesuchen. mikrotext lädt am Welttag des Buches in sein Verlagsbüro ein – zu Gast sind Assaf Alassaf und Stefan Adrian

Zum Welttag des Buches hat der Börsenverein des Buchhandels in Berlin Verlage gebeten, ihre Türen zu öffnen: etwa 30 Verlage bitten am 22. und 23. April 2016 in ihre Verlagsräumlichkeiten. mikrotext lädt Sie auch ganz herzlich ein, mit uns über digitale Literaturen und das mikrotext-Verlagsprogramm zu plaudern. Anwesend sind der Autor Assaf Alassaf (Abu Jürgen), […]

Januar und Februar 2016: Assaf Alassaf erhält das “Weiße-Meer-Stipendium” für bedrohte Autoren und Künstler aus dem Mittelmeerraum

Wir freuen uns sehr und gratulieren: Der syrische Autor Assaf Alassaf ist im Januar und Februar 2016 Stipendiat im Literarischen Colloquium Berlin. Assaf Alassaf erhält das Weiße-Meer-Stipendium für bedrohte Autoren und Künstler aus dem Mittelmeerraum, das die Allianz Kulturstiftung in Zusammenarbeit mit dem Literarischen Colloquium Berlin und der Akademie Schloss Solitude vergibt. Unter den hier […]

25. Februar 2016: Das Neue im Literaturbetrieb, Literaturwerkstatt, Berlin

Das Neue im Literaturbetrieb. Erste Bücher Eine Veranstaltung von literaturwissenschaftlichen Doktoranten und Doktorantinnen der HU Berlin Im Gespräch: Doris Plöschberger, Lektorin, Suhrkamp Verlag, Berlin; Nikola Richter, Verlegerin mikrotex, Berlin; Hubert Winkels, Literaturkritiker, Köln; Mathias Zeiske, Chefredakteur der Literaturzeitschrift EDIT, Leipzig. Moderation Tobias Amslinger Literaturwissenschaftler, Berlin. Literaturwerkstatt, Berlin. 19 Uhr. Hier gehts zum Facebook-Event.

3. Februar 2016: Hausgäste: Assaf Alassaf liest mit LCB-Stipendiaten, Berlin-Wannsee

Hausgäste Assaf Alassaf, François Emmanuel, Saša Ilić und Nathalie Skowronek in Lesung und Gespräch Literarisches Colloquium Berlin, Am Sandwerder 5, 14109 Berlin Die Veranstaltung ist unseren Hausgästen gewidmet, vier internationalen Autoren, die für vier Wochen im Literarischen Colloquium Berlin wohnen und arbeiten. Aus der Wallonie angereist sind der französischsprachige Romancier François Emmanuel, der als Psychiater […]

26. November 2015: Berlin-Release mit Assaf Alassaf, Galerie des Instituts für Auslandsbeziehungen, Berlin

Wir freuen uns, dass wir die Galerie des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa) als Partner für den Berlin-Release von Abu Jürgen. Mein Leben mit dem deutschen Botschafter gewinnen konnten. Der syrische Autor Assaf Alassaf und die Übersetzerin Sandra Hetzl werden die arabische Original und die deutsche Version lesen, das Gespräch moderiert Jenny Friedrich-Freksa (Chefredakteurin KULTURAUSTAUSCH). 26. […]

15. November 2015: Aboud Saeed liest bei der Matinee “Berliner Manuskripte”, Berliner Ensemble

Berliner Manuskripte Aboud Saeed liest am 15. November 2015 um 11 Uhr im Spiegelsaal des Berliner Ensembles im Rahmen der Vorstellung der Stipendiaten des Autorenstipendiums des Berliner Senats. Das Berliner Literaturstipendium ist eine der besten, weil direkten Förderungen neuer Literatur: 16 Schriftstellerinnen und Schriftsteller werden in jedem Jahr auf diese Art unterstützt und ausgezeichnet. Und […]