Termine

6. Juni 2016: Schreiben nach der Flucht. Rasha Abbas, Jalal al-Ahmadi, Ghayath Almadhoun und Raed Wahesh beim poesiefestival, Berlin

Mo 06. Juni 2016 – 17:00 Uhr 17. poesiefestival berlin Poesiegespräch: Schreiben nach der Flucht – Worte im Handgepäck Gespräch Rasha Abbas SYR/DEU Autorin, Journalistin, Jalal al-Ahmadi YEM/DEU Dichter, Ghayath Almadhoun PSE/SYR/SWE Dichter und Raed Wahesh SYR/DEU Dichter, im Gespräch mit Leila Chammaa DEU Übersetzerin. Wie schreibt man weiter nach der Flucht? Wie lebt es […]

23. April 2016: #verlagebesuchen. mikrotext lädt am Welttag des Buches in sein Verlagsbüro ein – zu Gast sind Assaf Alassaf und Stefan Adrian

Zum Welttag des Buches hat der Börsenverein des Buchhandels in Berlin Verlage gebeten, ihre Türen zu öffnen: etwa 30 Verlage bitten am 22. und 23. April 2016 in ihre Verlagsräumlichkeiten. mikrotext lädt Sie auch ganz herzlich ein, mit uns über digitale Literaturen und das mikrotext-Verlagsprogramm zu plaudern. Anwesend sind der Autor Assaf Alassaf (Abu Jürgen), […]

19. März 2016: „Es macht so Spaß, mit euch zu arbeiten.“ Kollektive Herausgebertätigkeit für die Anthologie „Willkommen!“ bei der Autorenrunde, Buchmesse Leipzig

“Es macht so Spaß, mit euch zu arbeiten!” – Über kollektive Herausgebertätigkeit Referenten: Katharina Gerhardt, freie Lektorin und Universitätsdozentin, Nikola Richter, Verlegerin mikrotext, und Frank. O. Rudkoffsky, Autor und Mitherausgeber der Literaturzeitschrift ]trash[pool. 1. & 2. Tischgespräche-Runde (10.30-12.00 Uhr) Mehrzweckfläche 3 / 4 im Congress Center Leipzig (CCL) Messe-Allee 1 04356 Leipzig Wie macht man […]

25. Februar 2016: Das Neue im Literaturbetrieb, Literaturwerkstatt, Berlin

Das Neue im Literaturbetrieb. Erste Bücher Eine Veranstaltung von literaturwissenschaftlichen Doktoranten und Doktorantinnen der HU Berlin Im Gespräch: Doris Plöschberger, Lektorin, Suhrkamp Verlag, Berlin; Nikola Richter, Verlegerin mikrotex, Berlin; Hubert Winkels, Literaturkritiker, Köln; Mathias Zeiske, Chefredakteur der Literaturzeitschrift EDIT, Leipzig. Moderation Tobias Amslinger Literaturwissenschaftler, Berlin. Literaturwerkstatt, Berlin. 19 Uhr. Hier gehts zum Facebook-Event.

23. Februar 2016: Assaf Alassaf und Saša Ilić in der Lettrétage, Berlin

Berliner Fenster Dienstag, 23. Februar, 20:00 Uhr. Eintritt 5,-/erm. 4,- Euro Eine Kooperation zwischen dem Literarischen Colloquium Berlin und der Lettrétage Ab dem neuen Jahr präsentiert die Lettrétage regelmäßig aktuelle internationale Stipendiatinnen und Stipendiaten des Literarischen Colloquiums. Am 26. Februar machen Assaf Alassaf und Saša Ilić den Anfang. Die Lesereihe ist ein Kooperationsprojekt zwischen den […]

3. Februar 2016: Hausgäste: Assaf Alassaf liest mit LCB-Stipendiaten, Berlin-Wannsee

Hausgäste Assaf Alassaf, François Emmanuel, Saša Ilić und Nathalie Skowronek in Lesung und Gespräch Literarisches Colloquium Berlin, Am Sandwerder 5, 14109 Berlin Die Veranstaltung ist unseren Hausgästen gewidmet, vier internationalen Autoren, die für vier Wochen im Literarischen Colloquium Berlin wohnen und arbeiten. Aus der Wallonie angereist sind der französischsprachige Romancier François Emmanuel, der als Psychiater […]

14.-16. Januar 2016: Aboud Saeed, Sandra Hetzl, Nikola Richter bei LITERODROM II, Slowenien

Link zur Veranstaltung auf Facebook. The II. edition of LITERODROME, the International Festival for Developing Literary Practices. Focus: Migrational Spaces — the German Speaking Region. +++ Guests +++ Ricardo Domeneck (Brazil, Germany), Olga Grjasnowa (Azerbaijan, Germany), Sandra Hetzl (Germany, Lebanon), Matthias Nawrat (Poland, Germany), Robert Prosser (Austria), Nikola Richter (Germany), Aboud Saeed (Syria, Germany), Daniela […]

16. Dezember 2015: e-rstausgabe mit CulturBooks, Frohmann, mikrotext und minimore

20 Uhr, Phonoclub, Pappelallee 65, 10437 Berlin. Für mikrotext lesen Assaf Alassaf, Ruth Herzberg und ein/e Blogger/in aus der Anthologie „Willkommen!“. Für CulturBooks lesen Kevin Junk und Sophie Sumburane stellt das eBook „Die Bauchtänzerin“ von Safeta Obhodjas vor. Für Frohmann lesen Steffi Roßdeutscher, Michaela Maria Müller, Silvia Lundschien und Christiane Frohmann. Genauere Informationen auf dem […]

29. November 2015: E-BOOK-LOVE mit „Willkommen! Blogger schreiben für Flüchtlinge“, Ruth Herzberg, Stefan Adrian u.v.m., Lettrétage

Lesung mit Stefan Adrian, Ruth Herzberg, Michaela Maria Müller, Steffi Roßdeutscher/DieWucht, Gregor Weichbrodt und den Bloggern für Flüchtlinge; Moderation: Christiane Frohmann, Nikola Richter. Der Frohmann Verlag hat laut Felicitas von Lovenberg „das wohl anspruchsvollste E-Book-Programm überhaupt“ und über Mikrotext schreibt UdK-Professor Stephan Porombka „unser Nudge-Verlag. Mikrotext publiziert E-Books, von denen wir nicht erwartet haben, dass […]

29. November 2015: Lesungen von Assaf Alassaf und Patras Bwansi, auf Deutsch, Arabisch und Englisch im Rahmen des Festivals „Falling in Love“, Kurt-Kurt, Berlin

Im Rahmen des Orbanism Festivals Falling in Love #fil15 für offene Kultur lesen Autorinnen und Autoren in zwei Sprachen aus ihren Texten, meist Arabisch und Deutsch Kurt-Kurt, Geburtshaus von Kurt Tucholsky, Lübecker Str. 13, 10559 Berlin Von 15 bis 16 Uhr liest Hammed Khamis aus seinem Blog http://seinsart-magazin.de/in-den-dschungel-von-calais-blog über das autonome Flüchtlingslager in Calais/FR. Die […]

26. November 2015: Berlin-Release mit Assaf Alassaf, Galerie des Instituts für Auslandsbeziehungen, Berlin

Wir freuen uns, dass wir die Galerie des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa) als Partner für den Berlin-Release von Abu Jürgen. Mein Leben mit dem deutschen Botschafter gewinnen konnten. Der syrische Autor Assaf Alassaf und die Übersetzerin Sandra Hetzl werden die arabische Original und die deutsche Version lesen, das Gespräch moderiert Jenny Friedrich-Freksa (Chefredakteurin KULTURAUSTAUSCH). 26. […]

22. November 2015: „Cloud Poesie – Dichtung für die vernetzte Gesellschaft“ im Theaterdiscounter Berlin

Was passiert, wenn das Gedicht seine gedruckte Form verliert? Wenn es sich vom einsamen Schreibtisch aufmacht ins Mediale, Dialogische, zu anderen Künsten? Wie widerständig kann fluider Text sein? CLOUDPOESIE – Dichtung für die vernetzte Gesellschaft fragt nach den Möglichkeiten des digitalen Schreibens und Publizierens von Gedichten. Wie ist Poesie neu denkbar im permanenten Flow der […]

19. November 2015: mikrotext im Goethe Institut, Stockholm

Literatur in der digitalen Welt. Eine interkulturelle Perspektive Gespräch Goethe Institut Stockholm 19.11.2015, 18.30 Uhr Goethe-Institut Bryggargatan 12 A, Stockholm Sprache: Schwedisch und Deutsch (mit Übersetzung ins Schwedische) Eintritt frei (mit Voranmeldung) Mehr Infos zum Goethe Institut Stockholm und zur Veranstaltung Ein Gespräch zwischen den Autorinnen, Kritikerinnen und Verlegerinnen Nikola Richter (mikrotext, Berlin) und Lena […]

15. November 2015: Aboud Saeed liest bei der Matinee „Berliner Manuskripte“, Berliner Ensemble

Berliner Manuskripte Aboud Saeed liest am 15. November 2015 um 11 Uhr im Spiegelsaal des Berliner Ensembles im Rahmen der Vorstellung der Stipendiaten des Autorenstipendiums des Berliner Senats. Das Berliner Literaturstipendium ist eine der besten, weil direkten Förderungen neuer Literatur: 16 Schriftstellerinnen und Schriftsteller werden in jedem Jahr auf diese Art unterstützt und ausgezeichnet. Und […]

10. November 2015: Statusmeldungen aus Syrien, mit Sandra Hetzl, Assaf Alassaf, Aboud Saeed, Nikola Richter, Schauspiel Frankfurt

Der syrische Bürgerkrieg begann als Revolution, nun treibt der Krieg die Bevölkerung in alle Welt. Für die jungen syrischen Autoren Aboud Saeed und Assaf Alassaf ist er erschreckende Realität. Mit Gewitztheit, Sarkasmus und tiefer Tragik schaffen sie es, einen menschlicheren Blick auf die Absurditäten des Alltags in einem kriegsversehrten Land zu werfen. Auf Facebook schreibt […]

17. Oktober 2015: Refugee Talk mit Aboud Saeed, Sandra Hetzl, Faiz, Julia Tieke und Assaf Alassaf beim Munich Welcome Theater, Kammerspiele München

Munich Welcome Theatre Ein Konversionsprojekt zur Flüchtlingsthematik vom 16. bis 18. Oktober 12015 Zu Beginn der Intendanz von Matthias Lilienthal an den Münchner Kammerspielen im Herbst 2015 übernimmt das Theater eine aktive Patenschaft für ein Wohnprojekt für Flüchtlinge in der Münchner Innenstadt. Mit diesem Engagement ist die Vision verbunden, dass sich das gesamte Theater mit […]

26. September 2015: Gespräch mit Nikola Richter beim Nachwuchstreffen des Börsenvereins des deutschen Buchhandels

Der Klick zählt: Viral gehen mit Büchern Wie sieht eine gelungene Social-Media-Kampagne aus? Lässt sich viraler Erfolg vorausplanen? Und woran misst sich eine gefühlt „gut gelungene“ Aktion? Für Print- und E-Book-Verlage, die z.B. mit Blogger-Aktionen ganz neue Leserkreise erschließen, ist Social-Media-Marketing längst fester Bestandteil der Verlagsarbeit. Aber auch Buchhandlungen nutzen ihre Onlinepräsenz immer intensiver – […]

19. Juni 2015: Aboud Saeed und Sebastian Christ bei der ELEKTRISCHEN LESENACHT im LCB mit CulturBooks, Frohmann, mikrotext, shelff

Die elektrische Lesenacht Die Verlage CulturBooks, Frohmann, mikrotext und shelff mit Autorinnen und Autoren zu Gast im Literarischen Colloquium in Berlin Eine lange Sommernacht mit digitaler Literatur am Wannsee. Am Freitag, 19. Juni 2015 stellen sich von 19 bis 23 Uhr die Verlage CulturBooks, Frohmann, mikrotext und shelff im Literarischen Colloquium Berlin (LCB) vor, mit […]

24. April 2015: Wie baut man schöne E-Books? Vortrag von Andrea Nienhaus, Pubkon Köln

Wie baut man schöne E-Books? Vortrag von Andrea Nienhaus: Kommunikationsdesignerin, u.a. E-Book-Herstellung und Cover für mikrotext In dieser Session soll es neben der technischen Machbarkeit einerseits auch um gestalterische Möglichkeiten eines epub-Formats gehen. Beides sind Anforderungen, mit denen sich HerstellerInnen/Produzenten von E-Books auseinandersetzen müssen. Ist das technische Handwerkszeug einmal gelernt, können auch gestalterische Möglichkeiten ausprobiert […]

12. März 2015: Diskussion mit mikrotext im ARD-Hörbuchforum, Leipziger Buchmesse

Halle 3, Stand C400: Im ARD-Hörbuchforum findet am 12. März 2015 von 14-15 Uhr als „Kulturpolitisches Forum“ die Diskussion „Dichtung digital. Über Literaturen von morgen“ statt, die auch als Sendung für den WRD mitgeschnitten wird (hier nachhören als Podcast). Darum geht’s: E-Book-First, E-Book-Only: Welche Auswirkungen hat digitales Publizieren für unsere Buchkultur? Mit Thomas Hettche, Stephan […]