Das einsame rote Coca-Cola-Glas

Weihnachtsgeschichte

In Damaskus boten weihnachtliche Einkaufstouren aufregende Flirtgelegenheiten mit jungen Verkäufern. Jetzt ist das alles lange her und in Berlin gähnt eine leere Wohnung: Die syrische Autorin Rasha Abbas erzählt eine melancholisch-nachsinnende Weihnachtsgeschichte.

Aus dem Englischen von Michael Ebmeyer
0,99€ E-Book
ca. 30 Seiten auf dem Smartphone
ISBN 978-3-944543-50-5

19. Dezember 2016

Inhalt: Weihnachtsgeschichte

Was macht man, wenn man in der Weihnachtszeit alleine ist? Wenn all die Weihnachtsmusik und -beleuchtung, all der Trubel und Shoppingrummel einen an vergangene Zeiten mit der eigenen Familie erinnern? Wenn man gerade erst in eine unmöblierte Stadtwohnung gezogen ist und der verzweifelte Versuch, sich aus Büchern und Kleidung ein Bett zu bauen, scheitert? Und wenn man beim Wichteln mit seinen Kollegen nicht so richtig in Stimmung kommt, weil einen aus dem Heimatland nur grauenhafte Nachrichten erreichen? Eine berührende Weihnachtsgeschichte über das Fremdsein und über das Ankommen. Und über das kleine Glück des Neuanfangs.

Die Geschichte wurde am 24. Dezember 2014 um 19.04 Uhr im kulturradio vom rbb ausgestrahlt.

Die Autorin, der Übersetzer

Rasha Abbas ist eine syrische Journalistin und Autorin. Sie lebt seit 2015 in Deutschland und in den Niederlanden. 2008 veröffentlichte sie die Kurzgeschichten Adam hasst das Fernsehen und wurde dafür beim Damascus Capital of Arab Culture Festival ausgezeichnet. 2016 erschien bei mikrotext ihr viel beachteter Band Die Erfindung der deutschen Grammatik und ihre Weihnachtsgeschichte Ein einsames rotes Coca-Cola-Glas. Eine Zusammenfassung von allem, was war ist ihr zweiter auf Deutsch vorliegender Kurzgeschichtenband, er erschien im Januar 2018 bei Almutawassit Publications in Italien auf Arabisch.

Michael Ebmeyer, geboren 1973, hat die Romane Plüsch (2002), Achter Achter (2005), Der Neuling (2009) und Landungen (2010) geschrieben. Aber auch zum Beispiel die Gebrauchsanweisung für Katalonien (2007), das Drehbuch zum Kino-Spielfilm Ausgerechnet Sibirien (2012) oder das sportliche Essaybüchlein Das Spiel mit Schwarz-Rot-Gold: Über Fußball und Flaggenfieber (2014). Außerdem übersetzt er aus einigen Sprachen und hat mit der Gruppe Fön zwei CDs veröffentlicht.