22. Mai 2018: Lavinia Braniste über das “Fest des Buches”

Die Leipziger Buchmesse schaut noch einmal nach Rumänien, mit der rumänischen Autorin Lavinia Braniste lässt sie den Buchmessenauftritt ZOOM IN ROMANIA Revue passieren:

Bei dieser Buchmesse habe ich zum ersten Mal auf ein Foto von mir mit dem Edding ein Autogramm gegeben. Und ich habe zum ersten Mal erlebt, wie mein übersetztes Buch gestohlen wurde. “Das ist ein gutes Zeichen”, sagte mir die Verlegerin fröhlich. Ich schaute in den Buchhandlungen der Stadt nach meinem Roman. Ich trug auf der Straße die blaue Tragetasche mit dem Claim Zoom in Romania. Und ich spürte eine Art Stolz, die ich noch nie auf einer anderen Reise in ein europäisches Land verspürt habe.